Bürostühle

Viele Tätigkeiten in Arztpraxen, Kliniken und Pflegeeinrichtungen werden im Sitzen ausgeführt. Dabei sind ergonomische Dreh- bzw. Bürostühle für alle Mitarbeiter von großer Bedeutung. Denn sie sind nicht nur bequem, sondern tragen auch zur Erhaltung der Gesundheit bei. Hochwertige Modelle bieten u. a. folgende Vorteile:

  • Ergonomisches Design
  • Höhe und Sitzkörper individuell einstellbar
  • Stabile, kippsichere und robuste Bauweise
  • Lordosenstütze und Synchronmechanik
  • Gepolsterte, große Sitzfläche
  • Atmungsaktives, hygienegerechtes Rückenteil (Netz oder Polster)
  • Einstellbare, breite Armlehnen, die u. a. Ärzte während der Diagnostik nicht behindern
Mehr über Bürostühle erfahren
Quadrifoglio Cell Design-Besucherstuhl
Neu
Art. Nr.: 126579
  • 1 Stück
  • Stapelbar und robust
  • Fußgestell in gewählter Farbe
  • Große Sitzfläche
156,00 € *
Dieser Artikel ist im Zulauf, wir liefern schnellstmöglich.
Art. Nr.: 122384
  • 1 Stück
  • Stuhlkörper schwarz
  • Höhenverstellung von 420 - 540 mm
  • Mit Synchronmechanik und Lendenwirbelstütze
387,00 € *
Dieser Artikel ist im Zulauf, wir liefern schnellstmöglich.
  • Höhenverstellbar durch Gasfeder
  • Lordosenstütze
  • Synchronmechanik mit Gewichtseinstellung
  • Andruckregulierung des Rückens
ab 279,00 € *
Dieser Artikel ist im Zulauf, wir liefern schnellstmöglich.

Dreh- und Bürostuhle für jeden Arbeitsplatz in der Arztpraxis

Die Ausstattung und Funktionalität des Dreh- bzw. Bürostuhls, die Haltung des Nutzers und ein täglicher Ausgleich zum Sitzen durch Bewegung ermöglichen ein dauerhaft schmerzfreies Arbeiten. Langzeitschäden an Muskulatur und Skelettaufbau können somit verhindert werden. Das Angebot für Arztpraxen reicht vom einfachen, ergonomisch geformten Bürostuhl für kurzzeitige Arbeiten im Sitzen bis hin zum multifunktionalen Komfortmodell für die ständige sitzende Tätigkeit. Das bietet Ihnen die Möglichkeit, das Beste für Ihre Mitarbeiter in Praxis oder Klinik zu tun.

Dreh- und Bürostühle für Arztpraxen und Kliniken müssen robust und stabil sein und werden meist in verschiedenen Farben angeboten. Somit können Sie Ihre Auswahl neben den Anforderungen an Komfort und Einstellmöglichkeiten auch hervorragend an Ihre Einrichtung anpassen. Verschiedene Modelle ermöglichen es, jeder Anforderung gerecht zu werden.

Einfache Bürostühle

Bürostühle ohne komplexe Features eignen sich für ein kurzes Verweilen bzw. um schnelle Arbeiten auszuführen. Solche einfachen, robusten Stühle werden meist mit einem Vierfußgestell, mit oder ohne Armlehnen und mit ergonomisch geformtem Rückenteil angeboten. Oft sind sie stapelbar, damit sie sich, wenn sie nicht benötigt werden, leicht verstauen lassen.

Hochwertige Bürostühle

Hochwertige Bürostühle verfügen in der Regel über ein sicheres Fußgestell mit Rollen. Der Stuhlkörper ist ergonomisch geformt und die Höhe des Bürostuhls ist hydraulisch verstellbar. Somit lässt er sich der Größe des Nutzers perfekt anpassen. Das Rückenteil ist gepolstert oder mit einem luftdurchlässigen Netzteil ausgestattet. Der Stuhl ist mit Armlehnen ausgestattet und eignet sich für eine längere, sichere Tätigkeit.

Komfortmodelle

Komfortmodelle erfüllen höchste Anforderungen. Über die übliche Ausstattung hinaus verfügen sie über Lendenwirbelstützen, verstellbare Armlehnen, Synchronmechanik und Rollen, die für alle Bodenbeläge geeignet sind. Sie bieten den Mitgliedern des Praxisteams höchsten Sitzkomfort und ermöglichen es ihm, lange im Sitzen zu arbeiten, ohne gesundheitliche Schäden befürchten zu müssen.

Beugen Sie mit ergonomischen Bürostühlen Gesundheitsschäden vor

Für das Wohlbefinden und die Gesundheit aller Praxismitarbeiter, die ihrer Tätigkeit im Sitzen nachgehen, sind komfortable Dreh- und Bürostühle unerlässlich. Auch im Labor, im Krankenhaus und in Pflegeeinrichtungen wird in vielen Bereichen sitzend gearbeitet. Die Qualität des Dreh- bzw. Bürostuhls ist für ein schmerzfreies und bequemes Arbeiten ebenso wichtig wie die Körperhaltung. Folgeerkrankungen wie eine geschädigte Rückenmuskulatur oder krankhafte Veränderungen der Wirbelsäule belasten sowohl die betroffene Person als auch die medizinische Einrichtung.

Einfach nur ein Stuhl? Weit gefehlt!

An Dreh- und Bürostühle für Arztpraxen werden heute vielerlei Anforderungen gestellt, um Mitarbeitern einen höchstmöglichen Komfort zu bieten. Sicherheit und Bequemlichkeit stehen im Vordergrund. Stellen Sie deshalb diese Erwartungen an einen perfekten Bürostuhl:

Kriterien bei der Bürostuhl-Suche für Ihre Arztpraxis

  • Innovatives, ergonomisches Design
  • Auswahl an verschiedenen Farben
  • Leichte Pflege und Reinigung
  • Moderne technische Details
  • Stabile und robuste Konstruktion
  • TÜV- und GS-geprüft
  • Eignung für Bildschirmarbeitsplätze

Was Bürostühle heute können müssen und sollen

Die Mindestanforderungen an einen Bürostuhl sind gesetzlich über die Arbeitsschutz-Bedingungen beschrieben (§§ 3+4 ArbSchG und § 618 BGB). Die heutigen innovativen Bürostühle dienen der Vermeidung einer verkrampften Fehlhaltung. Viele Menschen, die eine sitzende Tätigkeit ausüben, beklagen sich im Laufe der Jahre über Kopf- und Rückenschmerzen, nachlassende Muskulatur, Degeneration des Stütz- und Bewegungsapparates, Herz-Kreislauf-Probleme und ständiges Stressgefühl. Selbstverständlich sind der entlastende Bewegungsausgleich und die Haltung des Mitarbeiters wichtig. Die komfortable Ausstattung des Bürostuhls verringert die gesundheitlichen Gefahren jedoch erheblich. Eine unzureichende Ausstattung birgt viele Risikofaktoren, die es zu vermeiden gilt, um die Gesundheit des Mitarbeiters und somit seine Arbeitskraft für die Arztpraxis zu erhalten.

Im Gegensatz zu einfachen, kipp- und standsicheren Stühlen, die sich nur für eine kurze Sitzdauer eignen, werden mit modernen, hochwertigen Modellen alle verpflichtenden Arbeitsschutz-Anforderungen auch für längere, sitzende Tätigkeiten erfüllt und darüber hinaus praktische und angenehme Features geboten. Die Mindestausstattung muss der Euronorm 1335 für Büroarbeitsstühle entsprechen, die jedoch nur Mindestanforderungen definiert und nicht den einzelnen Anwender und seine Ansprüche in der Arztpraxis berücksichtigt.

Kriterien und Anforderungen der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA):

  • Der Bürostuhl muss kipp- und standsicher sein. Das Fußgestell muss mit mindestens 5 Rollen ausgestattet sein, die ein unbeabsichtigtes Wegrollen verhindern, und deren Rollwiderstand zum jeweiligen Bodenbelag passt.
  • Um die Belastung der Wirbelsäule so gering wie möglich zu halten, sollte der Stuhl beim Setzen leicht abfedern.
  • Die Polsterung von Sitz und Rückenlehne sollte fest, jedoch komfortabel und atmungsaktiv sein.
  • Der Bürostuhl darf keine scharfen Kanten haben.
  • Die Höhenverstellbarkeit der Sitzfläche muss mindestens im Bereich 42-50 cm möglich sein.
  • Die Sitztiefe sollte mindestens 38 cm betragen, die Sitzbreite mindestens 40 cm.
  • Die ergonomisch gekrümmte Rückenlehne (konkav horizontal, konvex vertikal) ist mindestens 36 cm breit. Sie sollte den Rücken in unterschiedlicher Körperhaltung gut unterstützen und deshalb verstellbar sein.
  • Eine Synchronmechanik (verbundene Lehnen-Sitz-Verstellbarkeit der Neigung) ermöglicht eine leichte, beschwerdefreie Änderung der Sitzhaltung.
  • Armlehnen sind für die Entlastung des Schulter-Nacken-Bereiches sinnvoll, dürfen jedoch den Anwender nicht bei der Arbeitsausübung behindern. Sie sollten mindestens 20 cm lang und 4 cm breit sowie in der Höhe von 20 bis 25 cm verstellbar sein.

Bestellen Sie Dreh- und Bürostühle im Co-med Shop

Ergonomisches Arbeiten in Ihrer Praxis wird durch Bürostühle namhafter Hersteller wie Mayer Sitzmöbel oder Quadrifoglio ermöglicht. Im Co-med Shop finden Sie außerdem ergonomische Drehhocker und komfortable Wartezimmerstühle. Wünschen Sie eine Produktberatung oder haben Sie Fragen zum Bestellablauf? Dann zögern Sie bitte nicht uns zu kontaktieren. Mit unserer Karte finden Sie einen Co-med Fachhändler in Ihrer Nähe.