Hautklammergerät

Hautklammergeräte dienen dem schnellen Verschluss von Haut- und Gewebewunden und sind eine Alternative zum Wundverschluss mit Naht oder Kleber. Im Co-med Shop erhalten Sie Mehrweg- und Einweg-Hautklammergeräte. Hautklammerentferner, um die Hautklammern nach ca. 10 bis 14 Tagen zu entfernen, können Sie bei uns ebenso kaufen und sich dazu von den Co-med Fachhändlern kompetent beraten lassen.

Die Vorteile im Überblick:

  • Wundklammern können viel schneller appliziert werden als eine Wundnaht
  • Das Risiko von Wundspaltinfektionen wird reduziert
  • Sie benötigen sehr wenig Kraft bei der Anwendung
  • Gute Gewebeverträglichkeit, keine Gewebeverwachsung
  • Leichte und schmerzarme Klammer-Entfernung
  • Klammern lassen sich ohne Risse des Hautgewebes entfernen
Mehr über Hautklammergerät erfahren
Art. Nr.: 175788
  • 10 Stück
  • B-Klammern
  • Zum schnellen Wundverschluss
  • Magazin enthält 35 Klammern
235,10 € *
Dieser Artikel ist im Zulauf, wir liefern schnellstmöglich.
Art. Nr.: 123487
  • 1 Pack á 6 Stück
  • Mit 35 weiten Klammern
  • Geringer Kraftaufwand nötig
  • Vielseitig einsetzbar
57,70 € *
Dieser Artikel ist derzeit leider nicht verfügbar.

Hautklammergeräte nutzen Sie schnell und sicher ohne Kraftaufwand

Erstmals im Jahre 1908 wurde nach der Erfindung des ungarischen Mediziners Humer Hültl ein fast vier Kilogramm schweres Klammernahtgerät bei einer Magenoperation eingesetzt. Heutzutage ist der Wundverschluss mit modernen Hautklammergeräten sehr schnell, ohne Kraftaufwand und sicher möglich. Bei ungeraden und zerrissenen Wundrändern, bei Gesichtswunden und bei möglichen Funktionseinschränkungen sind Wundklammern jedoch kontraindiziert.

Einweg-Hautklammergeräte sind einzeln steril verpackt und deutlich als solche gekennzeichnet, um eventuellen Verwechslungen mit Mehrfachinstrumenten vorzubeugen. Sie sind bereits mit Klammern aus medizinischem Edelstahl in verschiedenen Ausführungen ausgestattet. Mehrweg-Hautklammergeräte sind sterilisierbar und das sterile Klammermagazin lässt sich bei Bedarf schnell und einfach austauschen.

Hautklammergerät-Anwendung: Minimale Gewebetraumatisierung & schmerzarmes Entfernen

Oberflächliche Wunden mit glatten Wundrändern können als Alternative zur klassischen Wundnaht mit einem Hautklammergerät sicher, hygienisch und schnell verschlossen werden. Wie auch bei der klassischen Wundnaht können Sie Wunden nur bis ca. 6 Stunden nach der Verletzung klammern. Für besonders gute kosmetische Ergebnisse ist die Wundklammerung mit minimaler Gewebetraumatisierung und entsprechend geringer Narbenbildung möglich. Hierzu sollten besonders feine Klammern verwendet werden. Für die innere und äußere Anwendung von Hautklammern ist ein korrosionsfreies, chirurgisches Metall Grundvoraussetzung. Da Klammern nur mit der oberen Hautfläche in Berührung kommen, ist die Gefahr von Infektionen, Kontaminationen sowie Gewebeverwachsungen reduziert. Die Klammern haben zunächst eine rechteckige Form und werden beim Einsetzen an den kurzen Enden zusammengedrückt. Durch die ergonomische Form des Hautklammergerätes haben Sie eine gute Sicht auf die Wundfläche. Die Entfernung der Hautklammern erfolgt ca. 10 bis 14 Tage nach der Operation und wird mit einem Hautklammerentferner durchgeführt. Dabei wird die Klammer in der Mitte gefasst und die zusammengebogenen Enden werden nach oben gedrückt. Die Klammer lässt sich leicht und schmerzarm entfernen, da sie nicht mit dem Hautgewebe verwächst.

Verschiedene Arten von Klammergeräten für Haut und Gewebe

Klammergeräte für die äußere Wundnaht werden als Hautklammergeräte bezeichnet. Gewebeklammergeräte für die Verwendung im Körperinneren (z. B. bei Darmoperationen) werden als zirkuläre bzw. lineare Klammergeräte bezeichnet, für deren Anwendung auch resorbierbare Kunststoffklammern verwendet werden können. Neben Geräten, die entweder der Einbringung der Klammern oder deren Entfernung dienen, stehen kombinierte Mehrfachgeräte zur Verfügung, mit denen Sie sowohl die Klammerung selbst als auch die spätere Entfernung der Hautklammern durchführen können. Hautklammergeräte (Stapler) und Hautklammerentferner stehen als sterilisierbare Mehrweggeräte oder als sterile Einweggeräte zur Verfügung.