Augenkompressen

Um das Auge bei Verletzungen, Entzündungen oder nach operativen Eingriffen vor negativen Umwelteinflüssen zu schützen, wird es mit einer Augenkompresse abgedeckt. Diese ist in Größe und Form – meist oval – der Form des Auges angepasst. Ein nachträgliches Zuschneiden ist nicht erforderlich und sollte grundsätzlich vermieden werden. Das besonders weiche und hautverträgliche Material polstert und schützt das Auge sehr gut und lässt sich hervorragend fixieren. Augenkompressen bieten darüber hinaus folgende Vorteile:

  • Hohes Absorptionsvermögen
  • Atmungsaktives Material
  • Als Druckverband und zur Ruhigstellung des Auges verwendbar
  • In steriler und unsteriler Ausführung erhältlich


Mehr über Augenkompressen erfahren
  • Polsternder Augenschutz
  • Weich
  • Saugfähig
  • Steril
ab 36,35 € *
Sofort lieferbar i.d.R. innerhalb von 2 Werktagen.
  • Ovale Form
  • Gute Anpassung im Augenbereich
  • Unsterile Ausführung
ab 5,05 € *
Sofort lieferbar i.d.R. innerhalb von 2 Werktagen.

Sterile und unsterile Augenkompressen für medizinische Zwecke

Je nach Bedarf stehen Ihnen sterile als auch unsterile Augenkompressen zur Verfügung, die dem Schutz des Auges in vielfältiger Weise dienen. Sie sind anatomisch geformt (in der Regel oval, teilweise rund) und bei flacher Ausführung auch für Brillenträger geeignet. Augenkompressen sind besonders weich, anschmiegsam und hautfreundlich. Durch die hochwertige und bauschige Watte als Füllung entsteht eine gute Polsterung und Saugfähigkeit.

Um Fusseln oder Fäden zu vermeiden, dürfen Augenkompressen nicht nachträglich zugeschnitten werden. Es stehen unterschiedliche Größen zur Verfügung, die passend zum Patienten ausgewählt werden können (Kind oder Erwachsener).

Der Saugkern aus flauschiger Watte ist mit einem weichen und formbeständigen Vlies aus Baumwolle oder Polyester-/Viskosevlies umhüllt, damit sich die Augenkompresse mit Pflasterstreifen oder einer Augenklappe sicher und stabil fixieren lässt. Auch selbstklebende Augenkompressen sind bei Co-med erhältlich.

Augenkompressen zum Anlegen eines Augenverbands

Ein Augenverband wird z. B. nach einer Netzhautoperation angelegt. Dabei wird die Augenkompresse mit zwei bis drei Pflasterstreifen fixiert. Der Patient sollte das Auge beim Anlegen eines Augenverbandes mit einer Kompresse geschlossen halten. Der Verband kann auf unterschiedliche Weise angelegt werden. Die Fixierung mit Pflasterstreifen erfolgt längs, vollständig senkrecht oder V-förmig. Ebenfalls kann die Augenkompresse mit einer elastischen Binde oder mit einer festsitzenden Augenklappe fixiert werden.

Mit einem Augendruckverband können Sie Nachblutungen nach einer Augenoperation (z. B. Katarakt-Grauer Star) vermieden. Der Druckverband entsteht durch die Fixierung von mehreren Augenkompressen übereinander. Darüber hinaus eignen sich Augenkompressen sehr gut zum Anlegen eines Salbenverbands. Die Salbe kann mit einem solchen Verband für eine längere Zeit am Auge einwirken. Ein beidseitiger Augenverband mit Kompressen wird angelegt, um eine vollständige Ruhigstellung des Auges zu erreichen. Ein einseitiger Augenverband reicht nichts aus, da das verletzte Auge den Bewegungen des gesunden Auges folgt.

Beim Anlegen eines Augenverbands unter unsterilen Bedingungen ist die gründliche Händereinigung (nach Möglichkeit Desinfektion) erforderlich, um die Übertragung von Keimen zu vermeiden.

Verwendungsbereiche von Augenkompressen im Überblick:

Der Schutz des Auges mit einer Kompresse kann aus unterschiedlichen Gründen erforderlich sein, z. B.:

  • Nach Augenoperationen
  • Bei Entzündungen, um die Wirkung von Salben und Augentropfen zu verbessern
  • Um überschüssige Tränenflüssigkeit oder Sekrete aufzusaugen
  • Als Ersatz für eine Augenklappe, um die Augenbewegungen einzuschränken (z. B. bis zur Entfernung eines Fremdkörpers durch einen Augenarzt)
  • Verletzungen und Behandlungsbedarf von sonstigen Irritationen
  • Feuchte Augenkompressen (warm, kalt) zur Behandlung von Hautirritationen an den Lidern
  • Im Rahmen einer Okklusionstherapie bei Schielbehandlung
  • Zur beidseitigen Ruhigstellung der Augenbewegungen (Binokulus)

Augenkompressen beim medizinischen Fachhandel bestellen

Bestellen Sie Augenkompressen ganz einfach online im Co-med Shop und nutzen Sie unseren Rezeptabrechnungsservice. Bei Fragen zu unseren Produkten, zum Bestellablauf oder zur korrekten Abrechnung von Sprechstundenbedarf helfen wir Ihnen sehr gerne weiter. In unserem Sortiment finden Sie ebenfalls Augenspülflaschen, Augenklappen sowie Wund- und Augenspray.