Alle Kategorien Menü
Zügig per Schnellbestellung einkaufen
Zum Warenkorb
Lesedauer: 3 Min.

Das erfahren Sie in diesem Beitrag

  • Was sind die Vorteile von ambulanten Hernien-Operationen?
  • Kann jede Hernie ambulant operiert werden?
  • Wie werden ambulante Hernien-OPs abgerechnet?


In der modernen Medizin streben Sie als Arzt stets danach, die bestmögliche Versorgung für Ihre Patienten zu gewährleisten. In der Chirurgie hat es in den letzten Jahren große Fortschritte gegeben, insbesondere bei der Behandlung von Hernien. Ambulante Hernien-Operationen sind ein vielversprechendes Konzept, das zunehmend an Bedeutung gewinnt. In diesem Blogbeitrag möchten wir Ihnen einen Überblick über diese innovative Vorgehensweise geben und die Vorteile für Ihre Patienten erläutern.


Was sind ambulante Hernien-Operationen?

Ambulante Hernien-Operationen sind chirurgische Eingriffe zur Hernienreparatur, bei denen der Patient die Klinik noch am Tag der Operation verlassen kann. Anders als bei herkömmlichen stationären Eingriffen, bei denen der Patient für mehrere Tage im Krankenhaus bleiben muss, ermöglicht die ambulante Behandlung eine schnellere Rückkehr in die vertraute häusliche Umgebung. 
Die häufigsten Formen von Hernien sind Leisten- und Bauchwandhernien, die sowohl bei Männern als auch bei Frauen auftreten können. Früher war ein stationärer Aufenthalt oft unumgänglich, aber dank technologischer Fortschritte und einer Verbesserung der Operationstechniken ist es nun möglich, viele dieser Eingriffe ambulant durchzuführen.


Vorteile für Ihre Patienten:

  • Geringere Belastung: Ambulante Hernien-Operationen bedeuten weniger Unterbrechung des Alltags für Ihre Patienten. Sie können ihre gewohnten Aktivitäten und beruflichen Verpflichtungen schneller wieder aufnehmen, was zu einer geringeren emotionalen und finanziellen Belastung führt.
  • Niedrigeres Infektionsrisiko: Ein kürzerer Krankenhausaufenthalt reduziert das Risiko nosokomialer Infektionen erheblich. 
  • Schnellere Genesung: Die meisten Menschen fühlen sich in ihrer häuslichen Umgebung wohler und erholen sich schneller. Außerdem sind ambulante Eingriffe oft weniger invasiv und erfordern kleinere Schnitte. Auch dies kann zu einer schnelleren Genesung und weniger Schmerzen führen. Der Heilungsprozess wird durch die gewohnte Umgebung und das familiäre Umfeld positiv beeinflusst.
  • Effizienzsteigerung: Ambulante Operationen sind in der Regel zeitsparender und können die Wartezeiten für die Patienten verkürzen. Auch die Terminplanung wird flexibler, sodass Sie mehr Patienten behandeln können.
  • Kostenersparnis: Sowohl für die Patienten als auch für das Gesundheitssystem ergeben sich Kosteneinsparungen. Der verkürzte Krankenhausaufenthalt senkt die Ausgaben für Pflege und Unterkunft.

Kann jede Hernie ambulant operiert werden?

Nicht alle Hernien lassen sich ambulant operieren. Die Eignung hängt von mehreren Faktoren ab, wie der Art und Größe der Hernie, dem allgemeinen Gesundheitszustand des Patienten und der Verfügbarkeit einer Pflegeperson zu Hause.
Als erfahrener Arzt wissen Sie am besten, wie wichtig eine gründliche Voruntersuchung ist, um die geeignetste Behandlungsmethode für jeden Einzelfall zu bestimmen.


Wie können Sie ambulante Hernien-OPs abrechnen?

Für ambulante Hernien-Operationen gibt es in der Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ)  spezifische Leistungspositionen, die die Vergütung der entsprechenden ärztlichen Leistungen festlegen, u. a.:

XV. Hernienchirurgie
  • 3280 Operation einer Diaphragmahernie 
  • 3281 Operation der Zwerchfellrelaxation
  • 3282 Zurückbringen oder Versuch des Zurückbringens eines eingeklemmten Bruches 
  • 3283 Operation eines Nabel- oder Mittellinien- oder Bauchnarbenbruches 
  • 3284 Operation eines Nabel- oder Mittellinien- oder Bauchnarbenbruches mit Muskel- und Faszienverschiebeplastik - auch mit Darmresektion
  • 3285 Operation eines Leisten- oder Schenkelbruches

Die genaue Vergütung dieser Leistungspositionen hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie z. B. der Schwierigkeit der Operation, dem Zeitaufwand, der Erfahrung des Arztes etc. Die genauen Preise für diese Leistungspositionen sind in der GOÄ aufgeführt.

Beachten Sie dabei, dass die GOÄ lediglich eine Empfehlung für die Höhe der ärztlichen Vergütung darstellt. Innerhalb der vorgegebenen Grenzen können Sie die Preise in der Regel selbst festlegen. 


Ambulant oder stationär – immer eine individuelle Entscheidung

Ambulante Hernien-Operationen stellen zweifellos einen Meilenstein in der chirurgischen Versorgung dar. Sie bieten Ihren Patienten Komfort, Effizienz und Sicherheit, ohne die Qualität der Behandlung zu beeinträchtigen. Natürlich müssen Sie bei der Entscheidung für eine ambulante Behandlung immer die individuellen Bedürfnisse und Umstände Ihrer Patienten berücksichtigen.

Wenn auch Sie ambulante Hernien-Operationen anbieten möchten, statten wir Sie gerne für die Eingriffe aus. Neben chirurgischen Instrumenten und OP-Abdecktüchern finden Sie in unserem Onlineshop auch Herniennetze:


Art. Nr.: 121783
  • 1 Stück
  • Teilresorbierbar
  • Monofil
  • Niedrige Rezidivrate
  • Schnelle Platzierung
337,75 € *
Sofort lieferbar i.d.R. innerhalb von 2 Werktagen.
  • Steril
  • Resorbierbar
  • Minimierung von Fremdkörpern
  • Langfristige Stabilität
ab 939,05 € *
Sofort lieferbar i.d.R. innerhalb von 2 Werktagen.

Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen?

Wir versorgen Sie gerne regelmäßig mit spannenden Beiträgen aus unserer Rubrik Neues aus der Praxis.

Zum Newsletter anmelden

Weitere Beiträge

Abbrechen